Deutschland – Der Mut zur Wahrheit

DeutschlandDeutschland – einig Land?

Nein, denn zu diesem Ergebnis kommen diverse Studien, die wissenschaftlich absolut fundiert (Einkommensverteilung in Deutschland) sind. Auch wenn es so schön heißt, daß man keiner Statistik trauen soll, die man nicht selber gefälscht hat, so offenbaren doch die öffentlich und für jedermann zugänglich amtlichen Statistiken die ganze Wahrheit und Ausmaß der Volksverdummung, die durch die etablierte Politik in diesem, unseren Lande betrieben wird. Dabei verschleiern diese Zahlen aber dennoch immer die komplette Wahrheit. Auch wird es einem interessierten Bürger verdammt schwer gemacht, an die entsprechenden Zahlen heranzukommen. Man bekommt eher eine Zusammenfassung von Sozialausgaben als eine von Politikergehältern.

Wohin das noch führen wird, mag man sich erst gar nicht vorstellen, aber man muss nur einmal in der Menschheitsgeschichte zurückblicken. Dann wird einem sehr schnell klar, dass die meisten Revolutionen deshalb ausgebrochen sind, weil der Mittelstand verschwunden und die Schere zwischen arm und reich so eklatant auseinander geklafft war, dass die Gräben unüberbrückbar waren. Und Deutschland hat auch eine Gesellschaft, die für so etwas nicht unempfänglich ist.

Deutschland – Wohin driftest Du?

Viel schlimmer ist aktuell aber die Gefahr von Radikalisierungen in jeder politischen, religiösen oder weltanschaulichen Richtung. Sie kann zu Unruhen führen, die keiner von uns hier im Lande haben möchte. Unter der Oberfläche gärt es nämlich schon gewaltig. Das bekommt man besonders dann zu spüren, wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, viele Menschen führen mittlerweile ganz offen Gespräche, die einem Demokraten das Fürchten lehren. Denn Deutschlands Politiker sind dabei ein ganzes Land abzuhalftern und nehmen bewusst soziale Unruhen in Kauf, um sich selber bis zum geht nicht mehr zu bereichern.

Deutschland – Die Weihnachtszeit

Die Weihnachtszeit ist für die meisten der SGB II-Leistungsberechtigten die schlimmste Zeit des Jahres. Denn sie müssen sich immer wieder jedes Jahr auf´s Neue die Frage stellen, woher das Geld für die Geschenke unter dem Baum kommen soll. Erwartungsvolle Kinderaugen schauen sie an. Ja sogar oftmals die Frage für sich selber beantworten müssen, ob das Geld überhaupt für ein halbwegs anständiges Festessen langt und sie oft genug mit nein beantworten müssen.

Deshalb ist es für uns nach wie vor unverständlich, dass es im SGB II-Leistungsbezug nicht einmal mehr eine kleine Weihnachtsgratifikation gibt. Selbst zur Zeiten der alten Sozialhilfe gab es aber Ende November noch Weihnachtsgeld. Deshalb fordern wir auch die Wiedereinführung einer Weihnachtsgratifikation im SGB II-Leistungsbezug. Zwar wird diese Forderung vermutlich ungehört bei den politischen Entscheidungsträgern verhallen, aber dennoch stehen wir dazu.

Trotz alledem wünschen wir all unseren Lesern ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch und verabschieden uns bis ins nächste Jahr mit dem Wunsch, daß allen politischen Entscheidungsträgern in Deutschland ihre viel zu fette Weihnachtsgans im Halse stecken bleiben möge.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
29 + 4 =