Sommerpause und immer noch kein Sozialticket

Das Sozialticket lässt auf sich warten, trotz mancher intensiven Bemühungen

Aus den aktuellen Pressemitteilungen der Fraktionen SPD und Die Linke geht hervor, fast alle wollen und bemühen sich. (Pressemitteilung der SPD / Pressemitteilung DIE LINKE)

Weniger bemüht sind die Essener Bürger selbst, die zukünftgen Sozialticketinhaber, die an Stadtpolitik Interessierten, Erwerbslosen-Initiativen… Zur Protestaktion am 19.Juli vor dem Rathaus – dort fand die letzte VRR Sitzung statt – waren viele Menschen aus anderen Städten angereist, die BG45 war natürlich da. Wer das Sozialticket will, kann sich auch bemerkbar machen. Im Übrigen, ein Ticket für 30 EUR kann nicht sozial sein und den Sozialpass für Essen fordert auch die BG45 seit 2007.

BG45 plusFremde und BG45

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 − 15 =