One Response to Sanktionspraxis der ARGEN bei U25

  1. M oraLabora says:

    Hallo BG45 – vielen Dank für den HInweis auf die Sendung im sdr zum Umgang der ARGE mit U25.
    Auch ich habe einen erwachsenen Sohn, der noch in meinem Haushalt lebt und bin jeden Tag hautnah damit konfrontiert, welchen Effekt sogenannte Arbeitsgelegenheiten auf Heranwachsende haben und wie sich entsprechende Sanktionen – verhängt, wenn der Jugendliche nicht kooperativ ist, auf das Klima innerhalb der Familie auswirken.

    Spontan habe ich einen Kommentar auf der Website des sdr hinterlassen, den ich aber sehr kürzen musste, da nur 1000 Zeichen Platz finden. Ich habe zum Thema:
    „Wie HARTZ4 Familien systematisch zerstört“ aber noch einiges zu sagen – erstmal muss ich mich allerdings darum kümmern, dass die Existenz unsere BG überhaupt weiter funktioniert:

    Ich habe mich getraut erste Worte öffentlich zu schreiben, die unter der Überschrift: Leben mit Hartz4 veröffentlicht wurden. Ich bin dankbar für die positive Resonanz und werde weiter versuchen mich aus der „Opferrolle“ zu befreien – am besten natürlich, indem ich den kompletten Absprung aus diesem „sozialen Absicherungssystem“ endich vollziehen kann – denn es macht abhängig, unselbstständig, schließlich krank, depressiv und lebensmüde.

    Eine Halbtagsstelle würde da evtl. schon reichen – da ich derzeit bereits einen Teil des Lebensunterhalts für meine BG freiberuflich erwirtschafte. Angebote bitte melden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
18 + 11 =